Wildstar

Wildstar

Wildstar: Der Anfang einer neuen Generation von MMORPG-Spielen?

Das neue MMORPG-Flagschiff von NCsoft heißt Wildstar. Der Entwickler machte sich bereits mit Spielen wie Guild Wars, Lineage oder Aion einen Namen. Im Vergleich zu dem auf herkömmlichen MMORPG-Mechanismen World of Warcraft besitzt Wildstar ein gelungenes Gameplay, mit dem der Entwickler viel wagt. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • detailreiches Design der Spielfiguren
  • dynamisches Kampf-System
  • viele Mods erhältlich
  • viel Komik

Nachteile

  • geht nicht über klassische MMORPG-Mechanismen hinaus
  • unübersichtliche Menüstruktur

Herausragend
8

Das neue MMORPG-Flagschiff von NCsoft heißt Wildstar. Der Entwickler machte sich bereits mit Spielen wie Guild Wars, Lineage oder Aion einen Namen. Im Vergleich zu dem auf herkömmlichen MMORPG-Mechanismen World of Warcraft besitzt Wildstar ein gelungenes Gameplay, mit dem der Entwickler viel wagt.

Detailreiches Universum mit viel Komik

Wildstar katapultiert den Spieler auf den fernen Planeten Nexus. Zwei Fraktionen beherrschen diese Welt: das Dominion und die Exiles. Die Spielwelt steckt voller Komik. Sie kommt insbesondere in den Dialogen und der Story zum Tragen.

Beide Fraktionen bestehen aus fünf verschiedenen Rassen, sechs Klassen und vier Spezialisierungen. Unnötig zu erwähnen, dass die Auswahl enorm groß ist. Außerdem: Die Wahl für eine Klasse bedeutet keineswegs eine Limitierung des Gameplays. Daher wählt man seine Figur mit Bedacht, um in den schwierigen Gruppenmissionen zu bestehen.

Abgesehen von den klassischen Multiplayer-Kämpfen bietet Wildstar den Warplot-Modus. Hier kämpfen 40 Spieler auf jeder Seite. Sie erreichten und verteidigen eine Burg in diesem Spiel.

Dynamische Kämpfe

Wildstar bietet im Vergleich mit anderen Spielen eine hohe Dynamik in den Kämpfen. Seit World of Warcraft hat sich in Sachen Kampf-Systeme viel getan. Wildstar tritt den Beweis an. Das Spiel fokussiert sich stark auf die Action. Über die ausbalancierte Steuerung springt und rennt die Spielfigur und nutzt ihre Fähigkeiten zum Zielen.

Leider gilt das nicht für die Benutzeroberfläche. Das Interface wirkt unstrukturiert. Die Menüs fallen sehr verschachtelt aus. Glücklicherweise gibt es viele Mods für Wildstar. So passt man das Spielerlebnis seinen eigenen Bedürfnissen an. Die Spieler werden diese Option begrüßen, wenngleich der Hersteller alle Hände voll zu tun hat, um den Missbrauch durch Mods einzudämmen.

Feuerwerk an Farben

Das farbenfrohe Design von Wildstar wirkt wie eine auf heutige Bedürfnisse angepasste Version von World of Warcraft. Besonders gelungen sind die Animationen der Figuren. Sie geben dem Spiel einen besonderen visuellen Eindruck. Leider verhaften die Charakteren zu stark im Videogame-Klischee: Man sieht muskelbepackte Männer und Frauen mit ausladenden Brüsten.

Fazit: Hat das Zeug für ein großes Spiel

Wildstar besitzt alles, um ein großes MMORPG-Spiel zu werden: Komik, eine exzellente Grafik und vor allem eine hohe Kampfdynamik. Damit dürfte NCsoft viele Genrefans begeistern. Viel Neues hat das Spiel aber nicht zu bieten. Der Entwickler setzt auf die typischen MMORPG-Mechanismen, ohne wirklich innovativ zu sein.